baam_head
10_10_weiss

Home
Restaurierung
Werkstattamstutz
Aktuell
KontaktEnglish_Version


BIOGRAFIE   |   PRESSE    |   KATALOGE 



PRESSEARTIKEL           zurück zur Übersicht
____________

Art Aurea 2/2012; S. 84-89

Silber bewegt – Hammerclub

Der Name Hammerclub verleitet zu Fehlinterpretationen. In diesem Fall verbirgt sich dahinter ein internationales Silberschmiede-Forum, in dem sich Gleichgesinnte austauschen, um sich gegenseitig zu helfen und anzuregen. Von Mai bis Juli ist das Leipziger Grassi Museum Gastgeber des zehnten Treffens europäischer Silberschmiede.

Wie in der vorangegangenen Ausstellung in Antwerpen 2011 bietet auch das Grassi Museum für Angewandte Kunst allen Silberschmieden die Gelegenheit, ihre neuesten Arbeiten der Öffentlichkeit vorzustellen und den Wettbewerb um die drei Hammerclub-Preise durchzuführen. Das Thema in diesem Jahr lautet Silber bewegt. Etwa 200 Arbeiten werden nach einer Jurierung ausgestellt. (...) So wird die Ausstellung, die in der großen Pfeilerhalle des Grassi Museums gezeigt wird, wieder eine Bestandesaufnahme gegenwärtiger europäischer Silberschmiedekunst. (...)

Bei den Zwillingsschalen von Barbara Amstutz stand die handwerklich präzise Ausführung im Vordergrund. Für die Müstair-Schalen ließ sich die Silberschmiedin aus dem schweizerischen Reigoldswil von einem historischen Bauwerk inspirieren: Die Klosterkirche St. Johann in Müstair stammt aus der Zeit Karls des Großen und zeichnet sich durch sehr gut erhaltene frühmittelalterliche Fresken sowie ein imposantes Deckengewölbe aus. Dessen Form bildet den Ausgangspunkt zur Arbeit an den Müstair-Schalen.
(...)

Katja Neumann


_______________________________________________________

zurück zur Übersicht «Presseartikel»