baam_head
10_10_weiss

Home
Restaurierung
Werkstattamstutz
Aktuell
KontaktEnglish_Version


BIOGRAFIE   |   PRESSE    |   KATALOGE 



PRESSEARTIKEL           zurück zur Übersicht
____________

Handwerk 2/2008, hrsg. Kurszentrum Ballenberg; S. 2/3

Silberschmiede-Werkstatt

In meiner Werkstatt am Rande von Basel treffen sich Tradition und Moderne. Auf die gleiche Weise wie schon Silberschmiede früherer Generationen forme ich aus Silberplatten grosse und kleine Schalen, Vasen, Bestecke, Kannen, Taufbecher und Skulpturen.

Meine wichtigsten Werkzeuge sind verschiedene Hämmer, Eisen und Ambosse und das Feuer zum Ausglühen und Löten des Silbers. So entstehen mittels Treiben und Montage anspruchsvolle Alltagsgegenstände und Kunstobjekte. Die Gestalt, die ich diesen Dingen gebe, ist modern, die Verfahren, die ich anwende, sind uralt.

Daneben setze ich mich jedoch auch täglich intensiv mit traditionellen Formen auseinander, da ein wichtiger Teil meiner Arbeit darin besteht, alte Silbergegenstände zu restaurieren. Da gibt es Teekannen auszubeulen, gebrochene Kerzenständer zu löten oder das ausgeleierte Gewinde eines Abendmahlkelches zu ersetzen.

Dieses antike Silbergerät ist häufig Ausgangspunkt meiner eigenen Entwürfe.
So kann mich eine Form oder auch nur ein Fragment eines Silbergegenstandes inspirieren. Manchmal fasziniert mich eine handwerkliche Finesse, und ich baue
sie in ein eigenes Werkstück ein. Die traditionellen Techniken wie das Treiben aus einem einzigen Silberblech anzuwenden und zu erforschen, ist mir sehr wichtig.

Bis ans Ende des 18. Jahrhunderts waren Silberschmiede aus dem politischen und wirtschaftlichen Leben Europas nicht wegzudenken. Einst eine blühende Industrie, ist heute das Handwerk des Silberschmiedens am Verschwinden. Aus dieser langen handwerklichen und gestalterischen Tradition zu schöpfen und zeitgenössisches Silbergerät zu schaffen, ist für mich eine spannende Herausforderung.

(...)

Barbara Amstutz
_______________________________________________________

zurück zur Übersicht «Presseartikel»